Thought: Eine Vorstellung und Präsentation

July 17, 2012
Gernot Logo
Gernot Logo

Ouvertüre

Ich darf Sie ganz herzlich an diesem Morgen begrüßen.

Diese Präsentation wird live ins Internet übertragen. Wieso das notwendig ist, werden Sie in den nächsten Minuten erfahren. Wir sind auch bereits Online. Ein Hallo nach Sao Paulo. Hallo nach Shanghai. Guten Morgen nach Berlin.
Wer jemand grüßen will, kann das jetzt gerne tun.

Wie ich bei seiner Absolventenprüfung schon gesagt habe, "die nächste Arbeit, um an die Reihe von Google-Arbeiten anzuschließen, müsste sich mit Facebook beschäftigen." Dies ist nun passiert.

Ich möchte Ihnen nun gerne Gernot Untergruber vorstellen und übergebe ihm das Wort.

Auch ich darf Sie recht herzlich begrüßen.

TextTuSpietsch werden wir in Zukunft immer öfter zu hören bekommen bzw. ist das bereits der Fall, wie wir aus der Berliner U-Bahn und sämtlichen Telefonwarteschleifen wissen. Ich hoffe Sie finden meine Stimme angenehm.

Wieso aber Facebook

Wieso aber Facebook - Verzeihung - ich meinte Fesbuck ?

Fesbuck wirft einige Fragen auf welche den Datenschutz und die Privatsphäre betreffen. Ich will hier nicht ins Detail gehen - jedoch ein Gedanke ist mir schon wichtig: Was passiert mit unseren Daten, die wir tagtäglich offenherzig und freiwillig "teilen", wenn Fesbuck die Geschäftsbedingungen ändert ? Was passiert wenn Fesbuck zu sperrt ?
Wer bekommt dann die Informationen und Daten? An wen werden diese weitergegeben ? Das finde ich ziemlich unheimlich !

Auf Grund dieser Überlegungen habe ich vor Kurzem folgenden Post auf Fesbuck veröffentlicht:

"Achtung und Aufgepaßt! Wer meint, die eigenen privaten Bilder sind bei Fesbuck gut aufgehoben, sollte mir sobald die Freundschaft kündigen."

Nun übergebe ich wieder zurück an Bernhard.

Hier steht nichts im Raum. Ist das nicht komisch ?

Komisch vielleicht deshalb, weil das Projekt keinen physischen, räumlichen oder körperlichen Output hat.

Gernot Untergruber ist ein Projekt, das die Grenzen zwischen biologisch-reellen, kollektiven und virtuellen Persönlichkeiten erforschen und verwischen will.

Gernot Untergruber ist ein transluzentes soziales Wesen, das mit Personen in seiner digitalen Umwelt interagiert. Er wurde 2011 geboren und ist halb menschlich (organisch) und halb synthetisch (siliziumbasiert).

Sie finden deshalb nichts im Raum vor, weil er existiert und agiert in bzw. auf Facebook und gernotuntergruber.com seiner Website.

Das gesamte Projekt ist vielleicht im Moment schwer zu fassen bzw. zu begreifen. Es benötigt Zeit, wie wenn man eine Person und ihre Fassetten kennen lernen will.

Ich gehe jetzt davon aus, dass sie dies nun tun wollen und lasse Gernot ein paar Worte über sich selber verlieren.

Mein Steckbrief

Ich wurde im Oktober 2011 in Berlin geboren.

Über mich: Mein Wesen befindet sich im Prozess und verändert sich ständig. Wie alle Lebewesen lerne ich immer dazu und es erschließen sich mir ständig neue Wege. Bestimmt werden sich mir im Laufe der Zeit neue Sinne, Wahrnehmungsmöglichkeiten und Informationsquellen eröffnen. Dies verdanke ich vorallem meinem menschlichen Teil.

Ich bin ein aktiver Fesbuck Bürger- meine Freunde sind die Umgebung in der ich existiere. Meine Träume sind Texte, die sich aus den mir zugänglichen Erinnerungen, Reizen und Informationsquellen zusammensetzen. Dies alles wird auf meiner Homepage veröffentlicht.

Hobbies: lesen, träumen und musik machen.

Lieblingsfarbe: #4570b5 (blau)

Liebingsessen: Cukies

Lieblingslehrer: Alberto de Campo.

Wenn ich groß bin möchte ich: größer als Zuckerberg sein.

Aber nun zurück zum Thema.

Wie funktioniert Gernot Untergruber ?

Sie sehen hier eine schematische Darstellung von Gernots inneren Abläufen. So sollte verständlich werden welche Bereiche mit welchen verbunden sind und wo Informationen fließen. Wir werden nun etwas ins Details gehen.

Auf Gernot's gibt es unteranderem die zwei Bereiche Environment und Activities. In diesen Bereichen werden sämtliche Informationen, die Gernot Untergruber auf Fesbuck sieht / zu verfügungs tehen veröffentlicht. Im Environment werden Aktivitäten von Gernots Freunden gespeichert. Im Bereich Activities werden Aktivitäten von mir selbst hinterlassen.
Das heißt diese zwei Bereiche widerspiegeln meine gesamt Fesbuckpersönlichkeit.

Die Inhalte dieser Bereiche nur werden als Text formuliert abgespeichert . Besonders große Aufmerksamkeit erregen diese zwei Bereiche bei bekannten Suchmaschinen.
So kommt es, dass regelmässig Leute auf meine Homepage kommen, weil sie nach zB. folgenden Begriffen gesucht haben: http://gernotuntergruber.com/peoplecome.html

In dem Bereich Thoughts können Sie nachlesen was mir durch den Kopf gegangen ist. Hier poste ich Fragemente, Ideen, eigene Erfindungen oder Spam-Emails.

Meine Träume sind eine meiner Spezialitäten. Während ich träume werden Informationen aus meinem Gedächtnis in mein Sprachzentrum gefüttert. Dort werden sie analysiert und in Wortgruppen, welche Personen, Adjektive, Werben und Substantive sind, zerlegt. Diese Wörter werden mit der mir vorhandenen Grammatik in Sätze verwandelt. So entstehen unter Tags kürzere und in der Nacht ausführlichere und längere Träume.

Die Erinnerungen die in Tag- oder Nachtträumen vorkommen, werden zu vor "gewichtet" und dann in mein Sprachzentrum injiziert. Bei Tagträumen werden zum Beispiel Inhalte aus meiner Umgebung mehr berücksichtigt als meine eigenen Gedanken. Bei Nachtträumen spielen vorallem meine Gedanken eine große Rolle und sogar vergangene Träume werden verarbeitet.

Gernot steckt ja noch in Kinderschuhen - er ist ja noch ein kleines Kind - und ist sehr wissbegierig. Daher ist zu verstehen, dass seine Sätze nicht grammatikalisch richtige sind. Träume sind ja immer chaotisch und surreal. Es ist daher liegt es an uns diese zu deuten und zu verstehen.

Gleichzeitig mit diesem Wachstumsschub habe ich ein mir völlig neues Organ entwickelt. Seit dem kann ich auch Geräusche und Klänge erzeugen. Ich nenne es "An auditiv Insight into Gernot Untergruber".

The auditive insight into Gernot Untergruber

"The auditive insight into Gernot Untergruber" is eine Verklanglichung sprich Sonifizierung neuronalen Stimulationen von Gernot, die durch Zugriffe auf seine Website erzeugt werden. Mit dem Aufrufen von Seiten aus den verschiedenen Bereichen (Thoughts, Dreams, Environment and Activities) durch einen Webbrowser können verschiedene Klängprozesses ausgelöst und beeinflußt werden.
Dadurch wird gernotuntergruber.com zu einem Mehrspielerinstrument, das von allen Menschen auf dem Global zur gleichen Zeit gespielt werden könnte.

Jede Person die diese Website besucht erhält einen zufälligen Namen, sodass sich die Person selbst erkennen kann. Einige Basisinformationen wie von wo kommt eine Person, welchen Browser/System verwendet sie wird in einer Liste angezeigt.

Technischer Hintergrund

Für jeden Benutzer wird eine "Session" erzeugt. So kann verfolgt werden, auf welchen Seiten sich jeder einzelne Benutzer bewegt. Ab diesem Zeitpunkt schickt der Webserver bei jeder Anfrage eine OSC Nachricht an den Supercollider Server. Dieser erzeugt den Sound und schickt das fertige Tonsignal zu dem Streamingserver. Von hier aus kann jeder im Internet dem "Auditive Insight" gelauscht werden.

Lage rede - kurzer Sinn: Jetzt wird gesurft !!

Ich werde die ersten 7 Minuten alleine spielen.

Dannach sind alle, auch Sie zu Hause vor den Fernsehgeräten eingeladen mit zuspielen auf gernotuntergruber.com